TRADITIONSBETRIEB
SEIT 1932

Seit vielen Jahrzehnten haben wir unsere Produktion konsequent und kontinuierlich verbessert. Besondere Flexibilität und große Sorgfalt sind zwei unserer stärksten Argumente wenn es um Langlebigkeit und Nachhaltigkeit geht. Damit konnten wir uns einen guten Namen machen.

TRADITIONSBETRIEB
SEIT 1932

Seit vielen Jahrzehnten haben wir unsere Produktion konsequent und kontinuierlich verbessert. Besondere Flexibilität und große Sorgfalt sind zwei unserer stärksten Argumente wenn es um Langlebigkeit und Nachhaltigkeit geht. Damit konnten wir uns einen guten Namen machen.

Franz Scheuwimmer

Geschäftsleitung

+43 7262 586 41
office@scheuwimmer.at

Heidemarie Derntl

Geschäftsleitung

+43 7262 586 41
office@scheuwimmer.at

Franziska Scheuwimmer BSc

Assistenz Verkauf

+43 7262 586 41
office@scheuwimmer.at

Michael Lehner

Leitung Einkauf / Leitung Produktion

+43 7262 586 41
office@scheuwimmer.at

Ing. Andreas Steindl

Leitung Technik

+43 7262 586 41
office@scheuwimmer.at

Stefan Dattinger

Leitung Montage

+43 7262 586 41
office@scheuwimmer.at

Franz Scheuwimmer

Geschäftsleitung
+43 7262 586 41
office@scheuwimmer.at

Heidemarie Derntl

Geschäftsleitung
+43 7262 586 41
office@scheuwimmer.at

Franziska Scheuwimmer BSc

Assistenz Verkauf
+43 7262 586 41
office@scheuwimmer.at

Michael Lehner

Leitung Einkauf / Leitung Produktion
+43 7262 586 41
office@scheuwimmer.at

Ing. Andreas Steindl

Leitung Technik
+43 7262 586 41
office@scheuwimmer.at

Stefan Dattinger

Leitung Montage
+43 7262 586 41
office@scheuwimmer.at

FFF – Finden Fördern
Fordern

Scheuwimmer Kunden dürfen beste Qualität erwarten. Nicht zuletzt deshalb sind kompetente Mitarbeiter immer willkommen. Engagement und Fortbildung wird in dieser Hinsicht sehr unterstützt.

Männliche Teilzeitjobs

Teilzeit muss keine „halbe Sache“ sein. Das Bedürfnis nach ausgeglichener Work-Life-Balance und der Vereinbarkeit von Beruf, Familie, Weiterbildung, betrifft alle Generationen.

4 Tage Wochen

Mehr Freizeit, höhere Lebensqualität bei vollem Einkommen. Vier Tage arbeiten, drei Tage frei. Eine Erfolgsgeschichte, die bei Scheuwimmer schon seit einiger Zeit eine positive Entwicklung zeigt.

FFF – Finden Fördern
Fordern

Scheuwimmer Kunden dürfen beste Qualität erwarten. Nicht zuletzt deshalb sind kompetente Mitarbeiter immer willkommen. Engagement und Fortbildung wird in dieser Hinsicht sehr unterstützt.

Männliche Teilzeitjobs

Teilzeit muss keine „halbe Sache“ sein. Das Bedürfnis nach ausgeglichener Work-Life-Balance und der Vereinbarkeit von Beruf, Familie, Weiterbildung, betrifft alle Generationen.

4 Tage Wochen

Mehr Freizeit, höhere Lebensqualität bei vollem Einkommen. Vier Tage arbeiten, drei Tage frei. Eine Erfolgsgeschichte die bei Scheuwimmer schon seit einiger Zeit eine positive Entwicklung zeigt.

Initiativbewerbung

Ohne engagiertes Team wäre der Erfolg von Scheuwimmer nicht möglich.

Für vielfältige interessante Aufgaben sind stets Menschen gefragt, die in einem konstruktiven Arbeitsumfeld Freude an der Entwicklung haben. Teamfähigkeit, Kompetenz und Know-how werden dabei groß geschrieben. Der Scheuwimmer Leitsatz „Die Welt ist immer in Bewegung”, soll nicht zuletzt auch bedeuten, immer offen für neue Herausforderungen zu sein.

Jetzt bewerben

UNTERNEHMENS
GESCHICHTE

Bald ein Jahrhundert im Dienste der Mobilität.

1932 Firmengründung Au/Donau.
Franz Scheuwimmer I. gründete die Firma mit Sitz Au/Donau, OÖ. Zu den ersten Produkten gehörten landwirtschaftliche Geräte und Anhänger. Die Firma Scheuwimmer wird seither in Familienhand gehalten. Von einer Generation zur nächsten wurde Fachwissen, Handwerk und Sinn für unser Produkt weitergegeben. Fachwissen das über Jahrzehnte erworben wurde, kommt heute wie damals unseren Kunden zu Gute.
1959 Ausbau und Schwerpunktsetzung im Bereich Viehtransport und Aufbauten.
Erstmals wurde den Bereichen Fertigung und Entwicklung ein besonderer Stellenwert eingeräumt. Schon damals stand individuelle Erzeugung und Qualität an erster Stelle.
1966 Übergabe an die zweite Generation.
Mit seiner Frau Franziska tritt Franz Scheuwimmer II. 1966 in die Fußstapfen seines Vaters und übernimmt den Betrieb mit der Philosophie des Gründers Franz Scheuwimmer I. Sein Handwerk von frühester Jugend gelernt, investiert er weiterhin in die Weiterentwicklung individueller Aufbauten.
1972 Standortverlegung nach Aist/Naarn.
Die Weiterentwicklung der Firma geht mit einer Ausweitung der Produktionsstätten einher. Um die zukünftigen Entwicklungen zu unterstützen, wird der Standort der Firma vom Zentrum Au/D. in das Randgebiet des Ortes verlegt. Ab diesem Zeitpunkt stehen der Firma Scheuwimmer und seinen Mitarbeitern modernste Produktionsstätten zur Verfügung.
1988 Übergabe an die dritte Generation.
Die Kombination von alten Werten und jungen Ideen begleitet die Firma Scheuwimmer von einer Generation zur nächsten. Ab 1988 steht die junge Generation mit Franz Scheuwimmer III. und seiner Schwester Heidemarie Derntl an der Spitze der Firmenleitung.
1993 Einführung 2D-CAD.
1996 Investition Laserschneidanlage.
2000 Einführung 3D-CAD mit drei Arbeitsplätzen.
2003 Standortverlegung und Neubau nach Naarn/Perg. Neue Laserschneideanlage + Automatisierung für den
„mannlosen“ Betrieb.
2005 Start Modulbauweise. Erweiterung 3D-CAD auf fünf Arbeitsplätze.
2006 Einführung eigener Aluminium-Strangpress-Profile. Projektstart Papierlose Fertigung.
2009 Einführung EDV unterstützer Arbeitsplätze in der  Fertigung.
2012 Beginn der schweißfreien Rahmenfertigung.
2015 Projektstart Offline-Programmierung „Losgröße 1“  – Schweißroboter. Erweiterung Bürofläche (Zubau).
2016 Hallenzubau für die Abteilung Schweißen. Investition Schweißroboter.
2017 Investition CNC Alu-Stab Bearbeitungszentrum. Umstellung 4-Tage-Produktionswoche.
2020 Entwicklung eines eigenen Heckportal- und   Türsystems.
1932 Firmengründung Au/Donau.
Franz Scheuwimmer I. gründete die Firma mit Sitz Au/Donau, OÖ. Zu den ersten Produkten gehörten landwirtschaftliche Geräte und Anhänger. Die Firma Scheuwimmer wird seither in Familienhand gehalten. Von einer Generation zur nächsten wurde Fachwissen, Handwerk und Sinn für unser Produkt weitergegeben. Fachwissen das über Jahrzehnte erworben wurde, kommt heute wie damals unseren Kunden zu Gute.
1959 Ausbau und Schwerpunktsetzung im Bereich Viehtransport und Aufbauten.
Erstmals wurde den Bereichen Fertigung und Entwicklung ein besonderer Stellenwert eingeräumt. Schon damals stand individuelle Erzeugung und Qualität an erster Stelle.
1966 Übergabe an die zweite Generation.
Mit seiner Frau Franziska tritt Franz Scheuwimmer II. 1966 in die Fußstapfen seines Vaters und übernimmt den Betrieb mit der Philosophie des Gründers Franz Scheuwimmer I. Sein Handwerk von frühester Jugend gelernt, investiert er weiterhin in die Weiterentwicklung individueller Aufbauten.
1972 Standortverlegung nach Aist/Naarn.
Die Weiterentwicklung der Firma geht mit einer Ausweitung der Produktionsstätten einher. Um die zukünftigen Entwicklungen zu unterstützen, wird der Standort der Firma vom Zentrum Au/D. in das Randgebiet des Ortes verlegt. Ab diesem Zeitpunkt stehen der Firma Scheuwimmer und seinen Mitarbeitern modernste Produktionsstätten zur Verfügung.
1988 Übergabe an die dritte Generation.
Die Kombination von alten Werten und jungen Ideen begleitet die Firma Scheuwimmer von einer Generation zur nächsten. Ab 1988 steht die junge Generation mit Franz Scheuwimmer III. und seiner Schwester Heidemarie Derntl an der Spitze der Firmenleitung.
1993 Einführung 2D-CAD.
1996 Investition Laserschneidanlage.
2000 Einführung 3D-CAD mit drei Arbeitsplätzen.
2003 Standortverlegung und Neubau nach Naarn/Perg. Neue Laserschneideanlage + Automatisierung für den
„mannlosen“ Betrieb.
2005 Start Modulbauweise. Erweiterung 3D-CAD auf fünf Arbeitsplätze.
2006 Einführung eigener Aluminium-Strangpress-Profile. Projektstart Papierlose Fertigung.
2009 Einführung EDV unterstützer Arbeitsplätze in der  Fertigung.
2012 Beginn der schweißfreien Rahmenfertigung.
2015 Projektstart Offline-Programmierung „Losgröße 1“  – Schweißroboter. Erweiterung Bürofläche (Zubau).
2016 Hallenzubau für die Abteilung Schweißen. Investition Schweißroboter.
2017 Investition CNC Alu-Stab Bearbeitungszentrum. Umstellung 4-Tage-Produktionswoche.
2020 Entwicklung eines eigenen Heckportal- und   Türsystems.

UNTERNEHMENS
GESCHICHTE

Bald ein Jahrhundert im Dienste der Mobilität.